Uttanasana


Ist eine stehende vorwärts Beugung, in der Endposition, mit gestreckten Beinen. Uttanasana zählt auch zu den Umkehrhaltungen, da der Kopf tiefer ist als das Herz.



Positive Wirkungen


Verbessert die Flexibilität der Wirbelsäule, wirkt erfrischend und sehr positiv auf allen Ebenen von Körper und Geist. Die Wirbelsäule wird gekräftigt und gedehnt, ebenso die Beinrückseiten.



Anleitung Schritt für Schritt


Steh in Tadasana (Berghaltung), erde deine 4 Fußpunkte (Großzehballen, Kleinzehballen, Innen/Außenferse. Strecke die Arme über die Seite hoch und halte dabei deine Körpermitte stabil. Neige deinen Oberkörper nach vorn und stütze dich mit deinen Händen an deinen Schienbeinen ab. Strecke deine Arme und Länge die Wirbelsäule (halbe vorbeuge) und neige den Oberkörper nach vorne unten für die volle Vorzeige. Nimm dir Zeit, immer wieder, mit dem Einatem Länge zu schaffen und mit dem Ausatem tiefer in die Vorbeuge zu gehen und halte dabei dein Gewicht mehr auf dem Großzehenballen.





19 Ansichten0 Kommentare